Was ist Mokka Kaffee

Was ist ein Mokka Kaffee

Was ist ein Mokka Kaffee 

Viele haben diesen Begriff sicher schon einmal gehört, Mokka Kaffee. Doch was verbirgt sich hinter diesem Begriff?

Der Türkisch-Arabische Kaffee wird auch Mokka genannt. Darunter versteht man einen Kaffee, der durch seine Zubereitungsart durch das Aufgießen mit Wasser und einem sehr feinen gemahlenen Kaffee in ein Kännchen im Sandbett in der Glut unter Feuer oder heißen Kochplatten hergestellt wird. Bevor also damals der Filterkaffee erfunden wurde, bestand bis dahin der Mokka Kaffee und seine Zubereitung. Das spezielle bei der Zubereitung und Genuss eines Mokka Kaffee ist der Kaffeesatz der mit in die Tasse eingeschenkt wird. Der Name Mokka kommt daher, dass sich die Bezeichnung aus der Hafenstadt (al-Mucha – Mokka) die am Roten Meer liegt ab.

 

Kaffeespezialität: Mokka Kaffee

Was sind die wesentliche Unterschiede zu einem Mokka Kaffee:

• Sehr feiner Mahlgrad.

• Im Wasser wird der Kaffee hinzugefügt, bevor das Wasser erhitzt wird.

• Die Zubereitung wird in einem Behälter namens IbrikCezve vorgenommen.

• Der Kaffeesatz bleibt im Getränk.

• Vorliebe mit viel Zucker.

 

Fazit zum Mokka Kaffee

Der Mokka Kaffee besticht mit seinem sehr feinem Mahlgrad. Diese Art und weiße einen Kaffee zuzubereiten finden wir sonst nirgends. Allein der verbleib vom Kaffeesatz in der Tasse ist einzigartig und findet daher nicht bei allen Kaffeetrinkern seine Liebe zum Genuss. Ein Mokka Kaffee ist eine tolle Ergänzung in unserer Kaffeekultur und findet daher auch bei uns einen Platz.


Ihr erster Besuch bei G&G Premium-Kaffee? Steigen Sie jetzt ein in die Welt des Premium-Kaffees mit unserem 5€ Gutschein zum Kennenlernen. ⬇ Ihr Premium-Kaffee ist nur einen Klick entfernt.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.